Chris Farrell - CPR-Gel - Basic Line

Chris Farrell - CPR-Gel - Basic Line
25,50 € *
Inhalt: 15 ml (170,00 € * / 100 ml)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 Werktage

  • 2019
CPR-Gel - Basic Line   Produkt Charakteristik Reizungen und Entzündungen mit ihren... mehr
Produktinformationen "Chris Farrell - CPR-Gel - Basic Line"

CPR-Gel - Basic Line

 

Produkt Charakteristik

Reizungen und Entzündungen mit ihren klassischen Symptomen, wie Rötung, Erythembildung, Schwellung und auch Schmerz werden bei den verschiedensten Dermatosen beobachtet. Verursacht werden diese Entzündungsreaktionen durch einen Überschuß an freien Sauerstoffradikalen.

Die Aktivierung von molikularem Sauerstoff zu hochaktiven freien Sauerstoffradikalen erfolgt durch physikalische Faktoren, wie Wärme, Kälte, UVStrahlung, ionisierende Strahlen, etc. Außerdem durch Reaktionen mit Chemikalien, durch Energie aus Stoffwechselvorgängen oder durch eine Kombination dieser Prozesse und Bedingungen. Durch freie Sauerstoffradikale werden die verschiedensten Makromoleküle angegriffen und verändert.

Freie Sauerstoffradikale zerstören zahlreiche biologische Membrane. Ebenso können Enzyme inaktiviert und Nukleinsäuren geschädigt werden. Die Aggressivität der freien Sauerstoffradikalen beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Zellmembran und die interzelluläre Matrix, sondern es werden z. B. Hyluronsäure, Proteoglycane und Kollagen depolymerisiert. Von den verschiedenen freien Sauerstoffradikalen besitzt das Hydroxyradikal (OH') die höchste Toxität.

Die zunehmende Umweltbelastung führt unweigerlich auch zu einer gesteigerten Beanspruchung der Haut, ganz besonders der Bereiche rund um das Auge.

Mangelnde oder unsachgemäße Pflege kann den vorzeitigen oder beschleunigten Alterungsprozeß der Haut begünstigen - sie wird rauh, rissig und entzündet sich.

Vor allem im Bereich der Augenlider kann es dann zu einer Trittbrettreaktion kommen:

Die spürbar rauhe Haut wird mit hochgradigen Fettcremen "pomadiert", die dann ihrerseits erst recht zu einer Augenreizung führen, wie z. B.: dick geschwollene ödematische Unterlider oder im schlimmsten Falle entsteht eine Konjunktivitis.

Nachdrucke (auch Auszugsweise), sowie Vervielfältigungen aller Art (auch Fotokopien) sind verboten. Alle Rechte bei Chris Farrel

Geht man nun aufgrund der obengenannten schlechten Erfahrung mit stark fetten Cremen auf die Behandlung mit einer Feuchtigkeitscreme über, mag dies physikalisch gesehen ausreichend sein, denn Hautfeuchtigkeit und Hautglätte werden sichtbar verbessert. Was sich jedoch auf den ersten Blick als erfreuliches Resultat präsentiert, ist leider immer nur eine Symptom- und keine Ursachenbekämpfung.

 

Deshalb muß man wissen, daß bei belasteter Haut, die zellulären Stoffwechselvorgänge reduziert werden oder gar nicht mehr intakt sind. Jede Zelle muß ein enormes Pensum an chemischer, osmotischer und mechanischer Arbeit leisten. Für alle diese Arbeitsleistungen wird biologisch verwertbare Energie benötigt, welche dann schließlich im Leistungsstoffwechsel umgesetzt wird.

Auf diesen Mechanismus der Regulation der Energiebereitstellung wirkt

CPR-Gel fördernd ein, indem es der stark beanspruchten Haut von auße>~ zusätzlich Energie zur Verfügung stellt.

CPR-Gel ist somit ein physiologischer Energiespeicher und Zell-Akku - ganz im Sinne des physiologischen CHRIS FARRELL-Konzeptes zur Ursachenbekämpfung zeit- und lichtatrophischer Haut mit Neigung zur Ekzembildung und Entzündungen - speziell im Augenbereich. (Jedoch bei gleicher Ursache auch sonst überall am Körper anwendbar)

CPR-Gel klebt nicht und verflüssigt sich sofort bei Hautkontakt. Dies garantiert eine optimale Wirkstoffaufnahme der in physiologischen Liposomen verkapselten Wirkstoffe. CPR-Gel kann für Tag und Nacht dauerhaft verwendet werden.

Anwendung im Institut und zu Hause

Anwendung:

Sie benötigen für Ober- und Unterlider in der Regel nur eine erbsengroße Menge CPR-Gel.

Klopfen Sie es vorsichtig in die Haut ein (nicht ins Auge). Bei stark empfindlicher Haut tragen Sie CPR-Gel über die jeweilige Tages- oder Nachtpflege auf, ansonsten direkt auf die gereinigte Haut.

CPR-Gel kann auch in Verbindung mit den Emulsionstypen CPR 1 und CPR 2 aufgetragen werden. Hierbei empfiehlt es sich, CPR-Gel als Unterlage einzusetzen und darüber die jeweiligen Cremeprodukte aufzutragen.

Hauttypen: Empfindliche Haut
Pflegebedürfnis: Abschwellend, Anti Augenringe, Anti Tränensäcke, Feuchtigkeitsspendend
Packung: Tube
Weiterführende Links zu "Chris Farrell - CPR-Gel - Basic Line"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chris Farrell - CPR-Gel - Basic Line"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen